Wir verwenden Cookies und Matomo Web Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen


14.12.2017

Weihnachtstraditionen in Argentinien – auf die Plätzchen fertig los

In Argentinien erfreuen sich Alfajores großer Beliebtheit – sozusagen das argentinische Vanillekipferl :).

Natürlich darf das gemeinsame Backen auch in den Jugendeinrichtungen von ANELC nicht fehlen.

Die drei ANELC-Einrichtungen „Casita La Paloma“, „Arcángel Gabriel“ und „Hogar Germán Frers“ bieten Straßenkindern in Buenos Aires einen Einstieg in ein Leben ohne Gewalt, Kriminalität, Drogen- und Alkoholprobleme. Insgesamt werden etwa 150 Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien betreut.

Die Arbeit der Tagesstätte ist darauf ausgerichtet, den Kindern und Jugendlichen, den bereits bekannten Bewegungsraum zu organisieren und zu strukturieren. Das bedeutet, die Kinder können einen Großteil der Woche dort verbringen. Es ist wichtig, dass sie sich sicher und geborgen fühlen und dabei einen verlässlichen Rahmen und Rhythmus in ihrem Leben finden.

Dazu gehört auch ein Koch-Workshop. Hier wird den Kindern und Jugendlichen näher gebracht, wie leckere, gesunde und kostengünstige Gerichte zubereitet werden. In jeder Klasse werden die Eigenschaften aller verwendeten Zutaten besprochen. Wichtig ist, dass die Kinder das Gelernte in ihren Alltag einfließen lassen können.

Zur Weihnachtszeit werden Alfajores gebacken. Dieses Erlebnis wurde natürlich festgehalten und auch das Rezept wollen wir Euch nicht vorenthalten.

Rezept Alfajores “Havanna”

Zutaten:

Plätzchen

350 g Mehl Typ 405
150 g Maisstärke
15 g Backpulver
175 g Zucker
175 g Butter
1 TL Vanillezucker
1 Löffel Nutella
1 geriebene Organgenschale
60 ml Wasser
1 Ei

Füllung
Dulce de Leche – das ist eine Milchkaramellcreme. Man kann sie selbst machen oder im Supermarkt kaufen. In Argentinien ähnlich beliebt wie Nutella.

Glasur
Halbbitter Schokolade. Nach Bedarf.

Zubereitung:

Butter (Zimmertemperatur) und Zucker zu einer cremigen Mischung verrühren, bis man den Zucker nicht mehr wahrnimmt. Vanillezucker hinzugeben sowie den gut gefüllten Löffel Nutella. Dann das Ei, die Orangenschale und das Wasser untermischen.

In einer anderen Schüssel das Mehl, die Maisstärke und das Backpulver sieben. Die anderen Zutaten hinzufügen und kneten. Die Zutaten nur miteinander vermischen, nicht zu stark kneten. Dann den Teig für 5-10 Minuten in den Kühlschrank geben.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ausrollen, ca. 4 mm dick. Plätzchen ausstechen und in den Kühlschrank geben, bis sie fest sind. Den Herd auf 180° Grad vorheizen und die Plätzchen für 5 Minuten backen. Nicht zu lange backen, damit der gebackene Teig noch schön weich ist.

Sobald die Plätzchen kalt sind, zwei Scheiben nehmen und mit Dulce de Leche füllen, und nach Belieben in flüssige Schokolade tauchen. Dafür kann alternativ auch ein Pinsel genommen werden.

Die Alfajores vor dem Verzehr für 10 Tage in eine Dose geben.

Gutes Gelingen und eine schöne Vorweihnachtszeit


Neuigkeit teilen:

Projekte

Helfen

Themen

Über uns

News

DE | GB | FR | ES | PT

Schließen

Themen:

Bildung

Gesundheit

Projektländer:

Argentinien

Indien

Mali

Nepal

Ruanda

Sri Lanka

Südafrika

Uruguay

Zurück

Spenden

Sachspenden

Als Unternehmen helfen

Als Schule helfen

Mit einem Testament helfen

Eigene Spendenaktion

Spenden verschenken

Mitglied werden

Zurück

Kinderrechte in der Dritten Welt

Kinderhilfsorganisationen

Spendenbescheinigungen

Kinderarbeit

Zurück

Das Kinderhilfswerk Dritte Welt

Team

Transparenz

Kontakt

Zurück

Neuigkeiten

Presse

Zurück

<

>

Seite durchsuchen:

sammelt im Hintergrund Daten seiner Nutzer. Sind Sie sicher, dass Sie die Website von aufrufen wollen?

Einverstanden

Ablehnen