Wir verwenden Cookies und den Analysedienst Google Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen


Spendenkonto einrichten – Tipps für die Spendenaktion

Spendenkonto einrichten – das müssen Sie beachten

Sie möchten zu Ihrem Geburtstag, Ihrer Hochzeit oder einem Jubiläum eine Spendenaktion starten? Statt Geschenke zu erhalten, wollen Sie Gutes für andere tun? Eine schöne Idee. Wenn Sie das Geld selbst entgegennehmen und verwalten wollen, brauchen Sie allerdings ein Spendenkonto.

Hier gehen wir darauf ein:

  • wer ein Spendenkonto einrichten kann und was dabei zu beachten ist,
  • wann Sie Spendenbescheinigungen ausstellen dürfen und
  • welche Vorteile eine Spendenaktion beim Kinderhilfswerk Dritte Welt mit sich bringt.

Wer kann ein Spendenkonto einrichten?

Die gute Nachricht ist: In Deutschland dürfen Privatpersonen mittlerweile problemlos Spenden sammeln, sobald sie geschäftsfähig sind. Dabei ist für die Geschäftsfähigkeit vor allem entscheidend, dass Sie 18 Jahre oder älter sind.

Den einen oder anderen Haken hat die Sache trotzdem. Denn es ist ein großer Unterschied, ob Sie ein Spendenkonto als Privatperson eröffnen oder als gemeinnütziger Verein. Darauf gehen wir später noch ein.

Tipp: Wenn Sie privat Spenden sammeln wollen, wenden Sie sich mit Ihrem Aufruf am besten an Personen, die Sie kennen. Denn die meisten Personen reagieren verständlicherweise zurückhaltend auf Spendensammler*innen, die sie nicht kennen und die nicht nachweisen können, dass sie einer gemeinnützigen Organisation angehören.   

Wie gehe ich vor, wenn ich ein Spendenkonto eröffnen will?

Um ein Spendenkonto einzurichten, gehen Sie am besten folgendermaßen vor:

  • Vergleichen Sie die Konditionen verschiedener Banken, vor allem die Kontoführungsgebühren.
  • Wenn Sie das Konto bei Ihrer Hausbank einrichten wollen, erkundigen Sie sich, ob diese ein Zweitkonto erlaubt. Das tut nämlich leider nicht jede Bank.
  • Haben Sie eine Bank gewählt, machen Sie am besten einen Termin zur Eröffnung ihres Kontos.

Grundsätzlich handelt es sich bei einem solchen Spendenkonto um ein normales Girokonto. Die Eingänge darauf müssen Sie dem Finanzamt melden und sie sind einkommenssteuerpflichtig. Es empfiehlt sich daher, vor Beginn der Spendenaktion eine*n Steuerberater*in um Rat zu fragen.

Wie funktioniert die Ausstellung von Spendenbescheinigungen?

Wahrscheinlich würden sich einige Ihrer Spender über eine Spendenquittung freuen, die sie von der Steuer absetzen können. Leider darf eine Spendenquittung nur ein als gemeinnützig anerkannter Verein ausstellen.

Das bedeutet: Entweder Sie verzichten auf die Spendenbescheinigungen oder Sie gründen einen gemeinnützigen Verein. Bei Letzterem sind die Bestimmungen des Vereinsgesetzes zu beachten. Der Antrag auf Gemeinnützigkeit erfolgt über das zuständige Finanzamt. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, Ihre Spendenaktion über einen gemeinnützigen Verein abzuwickeln. Vielleicht kennen Sie einen Verein, der dazu bereit wäre. Dieser weiß in der Regel auch, was beim Ausstellen von Spendenbescheinigungen zu beachten ist.

Spendenaktion beim Kinderhilfswerk Dritte Welt starten

Ein Spendenkonto zu eröffnen, ist Ihnen zu viel Aufwand? Dann starten Sie doch einfach eine Spendenaktion beim Kinderhilfswerk Dritte Welt. Das geht ganz unkompliziert:

  1. Nutzen Sie das Formular auf unserer Webseite. Geben Sie ein, für welches Projekt Sie spenden wollen und legen Sie einen Betrag als Spendenziel fest. Wenn Sie wollen, können Sie auch noch ein Bild hochladen.
  2. Informieren Sie Menschen in Ihrem Bekanntenkreis. Schicken Sie Ihnen einen Link zu Ihrer Spendenaktion per E-Mail oder veröffentlichen Sie ihn auf sozialen Netzwerken.

Wenn Ihre Spendenaktion vorbei ist, fließt das gespendete Geld direkt an das Projekt Ihrer Wahl. Die Vorteile davon:

  • Wenig Aufwand: Sie müssen kein Spendenkonto eröffnen, sich nicht um Spendenbescheinigungen kümmern und nicht persönlich Geld einsammeln.
  • Garantierter Nutzen: Sie können sicher sein, dass das gespendete Geld dort ankommt, wo Sie es wünschen.

Sie sind sich unsicher über Ihren Spendenzweck? Auf unserer Seite Eigene Spendenaktionen starten finden Sie einige Ideen und vergangene Spendenaktionen zur Inspiration.

Informationen zum Kinderhilfswerk Dritte Welt

Das Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V. verfolgt seit 1975 das Ziel, das Leben von Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien in Entwicklungsländern nachhaltig zu verbessern. Damit unsere Unterstützung langfristig wirkt und echte Veränderungen in Gang setzt, konzentrieren wir uns auf Hilfe zur Selbsthilfe.

Außerdem legen wir hohen Wert auf Transparenz. Das ist ein Grund dafür, dass wir das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen führen dürfen. Für Sie bedeutet das: Sie können sicher sein, dass Ihre Spenden und die Ihrer Freund*innen, Verwandten und Bekannten dazu beitragen, die Not von Menschen in Entwicklungsländern zu lindern.

Informieren Sie sich jetzt näher auf unseren Seiten über die Arbeit des Kinderhilfswerks Dritte Welt oder starten Sie gleich Ihre eigene Spendenaktion.

Jetzt eigene Spendenaktion starten

Dieser Artikel wurde verfasst von Johannnes Jooß.


Projekte

Helfen

Themen

Über uns

News

DE | GB | FR | ES | PT

Schließen

Themen:

Bildung

Gesundheit

Projektländer:

Argentinien

Indien

Mali

Nepal

Ruanda

Sri Lanka

Südafrika

Uruguay

Zurück

Spenden

Sachspenden

Als Unternehmen helfen

Als Schule helfen

Mit einem Testament helfen

Eigene Spendenaktion

Spenden verschenken

Mitglied werden

Zurück

Entwicklungshilfe

Hilfe in Afrika

Kinderarbeit

Kinderarbeit in Indien

Kinderarbeit in der Textilindustrie

Kinderarmut

Kinderhilfsorganisationen

Kinderrechte in Entwicklungsländern

Sinnvoll spenden für Kinder

Spendenbescheinigungen

Spenden für Kinder

Spenden für Afrika

Spenden für Nepal

Spenden sammeln – so geht's!

Schulen sammeln Spenden

Spendenkonto einrichten

Soziale Projekte

Zurück

Das Kinderhilfswerk Dritte Welt

Team

Transparenz

Kontakt

Zurück

Neuigkeiten

Presse

Zurück

<

>

Seite durchsuchen:

sammelt im Hintergrund Daten seiner Nutzer. Sind Sie sicher, dass Sie die Website von aufrufen wollen?

Einverstanden

Ablehnen