Wir verwenden Cookies und Matomo Web Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen


Kinderhilfsorganisationen

Kinderhilfsorganisationen helfen weltweit, besonders aber in Entwicklungsländern, dabei grundlegende Bedürfnisse von Kindern sicherzustellen. Hierzu verteilen sie Nahrung, sauberes Trinkwasser und Impfstoffe oder realisieren Infrastrukturprojekte, um Kindern eine sichere Zukunft zu ermöglichen. Außerdem fördern viele Kinderhilfsorganisationen kapazitätsbildende Maßnahmen wie Patenschaften oder Workshops zu relevanten Themen, wie Aufklärung, Ernährung oder den Rechten von Kindern. Kinderhilfsorganisationen haben ihre Schwerpunkte in unterschiedlichen Themengebieten und Projektländern. So beschäftigen sich einige Organisationen z.B. mit dem Thema Kindersoldaten und andere mit dem Thema Ernährung von Kindern oder Kinderarmut. Große internationale Kinderhilfsorganisationen sind z.B. Save the Children, Plan International, World Vision, Unicef, terre des hommes.

Finanziert werden die Kinderhilfsorganisationen durch Spenden von Einzelpersonen, Unternehmen, öffentlichen Gebern oder durch Spenden für Patenschaften. Die Organisationen können in verschiedenen Rechtsformen auftreten. So handelt es sich bei Save the Children um eine Kapitalgesellschaft, beim Kinderhilfswerk World Vision um einen eingetragenen Verein und bei Plan International um einen internationalen Verbund.

Kinder aus Farakala/Mali, wo vom Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V. gerade ein neues Gesundheitszentrum gebaut und Workshops umgesetzt wurden.

Kinder aus Farakala/Mali, wo vom Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V. gerade ein neues Gesundheitszentrum gebaut und Workshops umgesetzt wurden.

Welche Kinderhilfsorganisation ist seriös?

Ein Spendensiegel ist ein Siegel welches Hilfsorganisationen für den vertrauensvollen Umgang mit Spenden verliehen wird. In Deutschland und der Europäischen Union gibt es kein allgemeines Spendensiegel, sondern nur Siegel von nichtstaatlichen Organisationen.

Bei dem DZI Spenden-Siegel handelt es sich um ein Gütesiegel, welches belegt, dass Organisationen mit den Spendengeldern verantwortungsvoll umgehen.1 Das KHW trägt seit 1992 das DZI Siegel. Dieses Siegel tragen in Deutschland nur 230 von etwa 1000 Organisationen. Das KHW hat seit Jahren eine Kostenquote von 15%, welche den Verwaltungs- und Informationsaufwand beinhalten. Ausgaben für die Verwaltung von Projekten und der Projektkoordination sind notwendig, damit Spenden in den Projektländern an den richtigen Stellen ankommen. Das KHW verzichtet jedoch komplett auf Ausgaben für Werbematerialien, wie z.B. Sticker und Werbung. Newsletter. Nur Spendenquittungen und Informationsbriefe werden noch per Post verschickt. Wo es möglich ist, stellen wir auf den elektronischem Weg um.

Neben dem DZI Spenden-Siegel gibt es noch das Phineo-Wirkt!-Siegel, welches die Wirksamkeit von Projekten nichtstaatlicher Organisationen beurteilt.2 Außerdem gibt es Initiativen, wie die Transparente Zivilgesellschaft, welcher Organisationen beitreten können. Durch den Beitritt verpflichten sich die Organisationen Informationen transparent darzustellen und eine Selbstverpflichtung abzuschließen.3 Auch das KHW ist Mitglied der Transparenten Zivilgesellschaft.

Wie jeder Kindern helfen kann?

Durch eine Spende können Sie Kinderhilfsorganisationen dabei unterstützen weltweit Projekte für Kinder und Jugendliche zu realisieren. Wofür Sie spenden sollten Sie sich immer genau überlegen, um mit der Entscheidung im Nachhinein auch zufrieden zu sein. Informieren Sie sich hierfür auch auf den Webseiten der Organisationen über Themen, die Sie besonders interessieren. Spenden können verschiedene Formen haben:

Dauerhafte (nachhaltige) Spenden reduzieren die Verwaltungskosten, da man besser mit dem Geld planen kann und Projekte so langfristig realisieren kann.

Ist die Form der Spende gewählt kann es sich um eine zweckgebundene Spende, also eine Spende für ein spezielles Projekt oder eine zweckungebundene Spende handeln.

Zweckungebundene Spenden haben den Vorteil, dass das Geld dort eingesetzt werden kann, wo es am dringendsten gebraucht wird.

Lesen Sie zusätzlich auch die 7 Spendentipps des DZIs unter:

Spendentipps herunterladen

In welchen Bereichen hilft das Kinderhilfswerk Dritte Welt (KHW)?

Seit 1975 unterstützt das KHW Kinder und Jugendliche in Afrika, Asien und Südamerika. Der Schwerpunkt des KHW liegt besonders auf Bildungs- und Gesundheitsprojekten in Mali, Ruanda und Nepal. Es unterstützt den Bau von Schulgebäuden sowie den Bau von Brunnen, die Installation von Solaranlagen und den Bau von Gesundheitszentren. Durch den Bau von Schulgebäuden und Gesundheitszentren in ablegenden Regionen haben Kinder, Jugendliche und die Bewohner*innen der Gemeinden die Möglichkeit Bildung und medizinische Versorgung in der Nähe ihres Wohnortes zu erhalten und sind daher nicht gezwungen abzuwandern. Begleitet werden diese Projekte durch kapazitätsbildende Maßnahmen, wie Workshops, welche die Nachhaltigkeit der Projekte sichern und die Projekte langfristig unabhängig von Spenden machen. Die Workshops umfassen Themen zu verschiedenen Gesundheitsaspekten, wie traditionelle Praktiken und Aufklärung, zu Bildung oder der Wartung eines Brunnens.

Das KHW legt bei der Durchführung von Projekten viel Wert auf die lokale Wertschöpfungskette. So werden z.B. Schulbänke von lokalen Tischlern gebaut und Schulmaterial im Land selbst gekauft. Nur bei der medizinischen Ausstattung wird zum Teil auf ausländische Produkte zurückgegriffen.4 Umgesetzt werden die Projekte des KHWs von den Projektpartnern in den jeweiligen Ländern, die fast alles lokale Organisationen, wie CAEB in Mali oder Shanti Griha in Nepal, sind. Hierdurch werden Arbeitsplätze geschaffen, die Zusammenarbeit wird gestärkt und langfristig, zusammen mit den Bewohner*innen, Hilfe zur Selbsthilfe geschaffen.

Neben den Infrastrukturprojekten in Mali, Ruanda und Nepal unterstützt das KHW auch mehrere Kindertagesstätten in Argentinien, Uruguay und Sri Lanka sowie ein Institut für körperlich behinderte Kinder und Jugendliche in Indien.

Wie hilft das KHW Dritte Welt in Mali / Afrika?

In Mali leiden viele Menschen unter einer schlechten Schulbildung und einer unzureichenden medizinischen Versorgung. Viele Kinder in Mali werden nicht eingeschult, da es keinen Zugang zu Schulen gibt, die Eltern nicht die finanziellen Möglichkeiten haben oder den Eltern das Bewusstsein für Bildung fehlt.5 Wenn es Schulen gibt sind diese oft überfüllt und unzureichend ausgestattet. 44% der Kinder und Jugendlichen in Mali gehen nicht zur Schule.6 Besonders Mädchen sind hiervon betroffen, da sie im Haushalt mithelfen müssen oder früh verheiratet werden. Das KHW hat in Mali seit 1992 über 20 Schulen gebaut oder erweitert. Zusätzlich gibt es zu jedem Schulprojekt kapazitätsbildende Maßnahmen.

Auch eine ausreichende medizinische Versorgung ist in vielen Regionen Malis nicht gegeben. Viele Menschen müssen hierfür eine erhebliche Distanz zurücklegen. Es gibt keine Entbindungsstationen und auch keine Mutter-Kind-Versorgung nach der Geburt. Außerdem gibt es keine Möglichkeit Neugeborene gegen Krankheiten wie Polio oder Meningitis zu impfen.7 Viele Kinder sterben an Krankheiten, die leicht behandelbar sind einzig und allein, weil keine medizinische Versorgung erreichbar ist. Das KHW hat in Mali seit 1982 16 Gesundheitszentren gebaut, welche den Menschen Zugang zu medizinischer Versorgung und Beratung zu speziellen Themen, wie traditionelle Praktiken oder Aufklärung bieten. 85% aller Mädchen sind in Mali beschnitten und es gibt kein Gesetz, welches dieses verbietet, wie in den Nachbarländern Senegal oder Burkina Faso.8

Kinder und medizinisches Personal in unserem Gesundheitszentrum in Farakala/Mali.

Kinder und medizinisches Personal in unserem Gesundheitszentrum in Farakala/Mali.

Möchten Sie uns unterstützen und Kindern Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung ermöglichen? Durch unsere Arbeit kann das Schicksal einer ganzen Generation verändert werden – aber es braucht Zeit, Geduld und Geld, um das zu erreichen! Vielen Dank, dass Sie dieses Projekt durch Ihre Spende möglich machen.

Jetzt spenden!


1 DZI, 'Spenden-Siegel' (01.04.2019).

2 Phineo, 'Wirkt-Siegel: Zeigen Sie der Welt wie gut Sie wirken' (01.04.2019).

3 Initiative Transparente Zivilgesellschaft (01.04.2019).

4 KHW Website, 'Unsere Vision' (01.04.2019).

5 KHW Website, 'Schulen in Mali' (01.04.2019).

6 Humanium, 'Die Kinder von Mali, Die Realisierung der Kinderechte in Mali' (01.04.2019).

7 KHW Website, 'Gesundheitszentren in Mali' (01.04.2019).

8 ARTE (01.04.2019).

Projekte

Helfen

Themen

Über uns

News

DE | GB | FR | ES | PT

Schließen

Themen:

Bildung

Gesundheit

Projektländer:

Argentinien

Indien

Mali

Nepal

Ruanda

Sri Lanka

Südafrika

Uruguay

Zurück

Spenden

Sachspenden

Als Unternehmen helfen

Als Schule helfen

Mit einem Testament helfen

Eigene Spendenaktion

Spenden verschenken

Mitglied werden

Zurück

Kinderrechte in der Dritten Welt

Kinderhilfsorganisationen

Zurück

Das Kinderhilfswerk Dritte Welt

Team

Transparenz

Kontakt

Zurück

Neuigkeiten

Presse

Zurück

<

>

Seite durchsuchen:

sammelt im Hintergrund Daten seiner Nutzer. Sind Sie sicher, dass Sie die Website von aufrufen wollen?

Einverstanden

Ablehnen