Wir verwenden Cookies und den Analysedienst Google Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen

Ein Schüler in Nepal spielt mit mit einem Bobby-Car. Seit 2004 arbeitet das Kinderhilfswerk Dritte Welt mit der NGO Shanti Griha zusammen, um die Schulsituation in Nepal zu verändern.

Nepal

Schulen in Nepal

Schwieriger Zugang zu Bildungsangeboten

Lange beschwerliche und teilweise auch gefährliche Fußmärsche sind in der bergigen Landschaft Nepals keine Seltenheit. So ist es für viele Kinder unmöglich, in ihrem Leben Bildungsangebote wahrzunehmen, da der Weg zur nächsten Schule dies verhindert.

Schulen, Bewässerungs- und Trinkwassersysteme sowie medizinische Versorgungseinrichtungen sind nur schwer zu erreichen. Lange beschwerliche und teilweise auch gefährliche Fußmärsche zur nächstgelegenen Schule sind in der bergigen Landschaft Nepals keine Seltenheit. So ist es für viele Kinder unmöglich, in ihrem Leben Bildungsangebote wahrzunehmen, da der Weg zur nächsten Schule dies verhindert.

Dabei wäre genau dies dringend notwendig, denn Kenntnisse hinsichtlich Wasserreinheit und Hygiene sind ungenügend, es fehlt an Allgemeinbildung und technischem Wissen, um die landwirtschaftlichen Erträge zu steigern. Wenn nicht dringend in das Bildungsniveau der Jugend investiert wird, entsteht ein Armutsteufelskreis, aus dem es für die nächsten Generationen schwer wird zu entkommen. Viele Eltern schicken zum Beispiel auch aus Unwissenheit über die Bedeutung von Schulbildung Ihre Kinder nicht zur Schule. Nur etwa 65% der Erwachsenen über 15 in Nepal können lesen und schreiben.

Ausbau des Schulnetzes in Nepal

Seit 2004 arbeiten wir mit der NGO Shanti Griha in Nepal zusammen, um diese Situation zu verändern. Shanti Griha unterstützt arme und benachteiligte Menschen in den ärmsten und entlegensten Gegenden Nepals mit verschiedenen Sozialprojekten: Schulen, Kindergärten, Gemeinschaftszentren, Brunnenbau und Gesundheitsstationen.

Gemeinsam konnten wir bereits einige Schulbauprojekte in abgelegenen Regionen in Nepal realisieren. Unsere Schulen werden so erdbebensicher wie möglich gebaut, verfügen über Sanitäranlagen, einen Trinkwasserzugang, in der Regel eine Bibliothek und einen Computerraum. So haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, diesen Weg fortzusetzen und mit dazu beizutragen, den Ausbau des Schulnetzes in Nepal weiter zu verbessern.

Als optimale Ergänzung finden im Rahmen des Schulbaus spezielle Ausbildungsprogramme für Eltern und LehrerInnen statt, so dass sich die Lebensbedingungen eines großen Bevölkerungsteils verbessern. Hierzu wurden und werden Trainings in den Bereichen

  • Ausbildungsumfeld: frühkindliche Entwicklung; LehrerInnen-Training; Sporttraining; Zusammenarbeit zwischen LehrerInnen, Eltern und Schulleitung; klimafreundliche Schule
  • Demokratie- und Kapazitätsbildung: Konfliktbewältigung, Schulmanagement, Gesundheitsvorsorge, WASH Workshops und Aufklärung (z.B. Verhütung)
  • Einkommenssteigerung: zum Beispiel Obst- und Gemüseanbau

angeboten.


Projekt teilen:

Ein Schulkind in Nepal trinkt sauberes Trinkwasser aus einem Wasserhahn. Das Kinderhilfswerk Dritte Welt hat den Bau des Schulgebäudes unterstützt.
Das nepalesische Mädchen freut sich darüber, in die Schule gehen zu können.
Nepal: Die Schülerinnen und Schüler warten darauf, dass der Unterricht beginnt.
Gemeinsam mit der NGO Shanti Griha konnte das Kinderhilfswerk Dritte Welt bereits einige Schulbauprojekte in abgelegenen Regionen in Nepal realisieren.
Ein Schüler in Nepal spielt mit mit einem Bobby-Car. Seit 2004 arbeitet das Kinderhilfswerk Dritte Welt mit der NGO Shanti Griha zusammen, um die Schulsituation in Nepal zu verändern.
Anna Kilian, Projektleiterin in Nepal, bei einer Projektreise.
Eine Nepalesin wäscht das Geschirr nach dem Essen in der Schule ab.
Zwei Schulkinder in Nepal trinken sauberes Trinkwasser aus einem Wasserhahn. Das Kinderhilfswerk Dritte Welt hat den Bau des Schulgebäudes unterstützt.
Projektleiterin Anna Kilian malt sich bei einer Projektreise einen traditionellen roten Punkt auf die Stirn.

Projektleiter

Anna Kilian

i

Anna Kilian

Projektleitung und Organisation

Nachricht schreiben

Telefon: 040/227 99 96

Oder spenden Sie hier für das Kinderhilfswerk Dritte Welt allgemein. Dadurch können wir die finanziellen Mittel optimal auf die Projekte verteilen.


Aktuell:

Bild des Monats

Unser Bild des Monats März kommt aus Nepal! Nach einer langen Lockdownphase sind die Bauarbeiten an unseren verschiedenen Schulprojektstandorten wieder aufgenommen worden. Nach der Fertigstellung können viele Kinder und Jugendliche ihre Schulzeit endlich in der Nähe ihres Heimatdorfes absolvieren.

Unser Bild des Monats März kommt aus Nepal! Nach einer langen Lockdownphase sind die Bauarbeiten an unseren verschiedenen Schulprojektstandorten wieder aufgenommen worden. Nach der Fertigstellung können viele Kinder und Jugendliche ihre Schulzeit endlich in der Nähe ihres Heimatdorfes absolvieren.

22.03.2021


Neue Schulkleidung in Gaidakot/Nepal!

Die Schüler*innen der Primarschule in Gaidakot/Nepal konnten durch die großartige Unterstützung von der Reiner Meutsch Stiftung Fly&Help mit neuer Schulkleidung ausgestattet werden. Die Kinder und Jugendlichen freuen sich sehr und probierten die Schuluniformen direkt an.

Die Schüler*innen der Primarschule in Gaidakot/Nepal konnten durch die großartige Unterstützung von der Reiner Meutsch Stiftung Fly&Help mit neuer Schulkleidung ausgestattet werden. Die Kinder und Jugendlichen freuen sich sehr und probierten die Schuluniformen direkt an.

24.02.2021


Bild des Monats August

Unser Bild des Monats AUGUST kommt aus Nepal. Die Kinder und Jugendlichen warten alle gespannt darauf, dass die Schulen wieder öffnen. Wann das passieren wird ist zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht absehbar. Alle hoffen auf einen Schulstart im Herbst. In Nepal gibt es strenge Ausgangssperren und Hygiene-Regelungen, um die …

Unser Bild des Monats AUGUST kommt aus Nepal. Die Kinder und Jugendlichen warten alle gespannt darauf, dass die Schulen wieder öffnen. Wann das passieren wird ist zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht absehbar. Alle hoffen auf einen Schulstart im Herbst. In Nepal gibt es strenge Ausgangssperren und Hygiene-Regelungen, um die Corona-Pandemie einzudämmen.

21.09.2020


ältere Updates laden

Projekte

Helfen

Themen

Über uns

News

DE | GB | FR | ES | PT

Schließen

Themen:

Bildung

Gesundheit

Projektländer:

Argentinien

Indien

Mali

Nepal

Ruanda

Sri Lanka

Südafrika

Uruguay

Zurück

Spenden

Sachspenden

Als Unternehmen helfen

Als Schule helfen

Mit einem Testament helfen

Eigene Spendenaktion

Spenden verschenken

Mitglied werden

Zurück

Hintergründe

Kinderarbeit

Wofür spenden

Wie Sie spenden

Zurück

Das Kinderhilfswerk Dritte Welt

Team

Transparenz

Kontakt

Zurück

Neuigkeiten

Presse

Zurück

<

>

Seite durchsuchen:

sammelt im Hintergrund Daten seiner Nutzer. Sind Sie sicher, dass Sie die Website von aufrufen wollen?

Einverstanden

Ablehnen