Wir verwenden Cookies und den Analysedienst Google Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen

Kinder im ANELC-Projekt beim gemeinsamen Essen. Die zwei ANELC–Einrichtungen bieten den Straßenkindern und Jugendlichen den Einstieg in ein Leben ohne Gewalt, Kriminalität, Drogen– und Alkoholprobleme.

Argentinien

ANELC

Bildung für Straßenkinder

In zwei Kindertagesstätten der Deutschen Evangelischen Gemeinde in Buenos Aires werden über 150 Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien betreut.

Kindheit in den Slums von Buenos Aires

Ein geregelter Tagesablauf, gesunde Mahlzeiten und sinnvolle Freizeitangebote sind für viele Kinder und Jugendliche in den Slums von Buenos Aires keine Selbstverständlichkeit. Es fehlt an Kinderbetreuung, Bildung, Sicherheit sowie einem strukturierten und zukunftsweisendem Umfeld. Nur wenige Kinder gehen in einen Kindergarten oder besuchen eine Schule. Die Mehrzahl treibt sich bis in die späten Abendstunden auf den Straßen herum, umgeben von Kriminalität, Gewalt und Drogen. Die Jugendarbeitslosenquote ist enorm hoch, die Chancen auf ein selbstbestimmtes und finanziell besser gestelltes Leben verschwindend gering.

Wir geben den Straßenkindern von Buenos Aires eine Zukunft

In zwei Kindertagesstätten, welche die Deutsche Evangelische Gemeinde in Buenos Aires unter dem Namen ANELC – Ayuda al Niño en la Calle (Hilfe für Straßenkinder) führt, werden über 150 Kinder, Jugendliche und ihre Familien betreut. Die zwei ANELC–Einrichtungen „Arcángel Gabriel“ und „Hogar Germán Frers“ bieten den Straßenkindern und Jugendlichen den Einstieg in ein Leben ohne Gewalt, Kriminalität, Drogen– und Alkoholprobleme.

Besonderes Augenmerk liegt auf der Vermittlung von gesellschaftlichen Werten: Solidarität, Respekt vor anderen Personen und Meinungen sowie gewaltfreies Lösen von Problemen. ANELC unterstützt die Eingliederung in das Schulsystem und das Berufsleben, gibt Hilfestellung bei den Hausaufgaben und fördert die sozialen Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Rücksichtnahme. Gespräche mit den Kindern, Jugendlichen und deren Familien, ausgewogene Mahlzeiten, persönliche Zuwendung und handwerkliches Arbeiten in den Glas– und Schreinerwerkstätten geben Selbstsicherheit und wecken neue Lebensziele.


Projekt teilen:

Kind aus dem ANELC-Projekt.
Ehemalige Straßenkinder finden im ANELC-Projekt eine neue Familie und ein stabiles Umfeld.
Argentinisches Mädchen spielt auf dem Gelände der Kindertagesstätte.
Kinder im ANELC-Projekt beim gemeinsamen Essen. Die zwei ANELC–Einrichtungen bieten den Straßenkindern und Jugendlichen den Einstieg in ein Leben ohne Gewalt, Kriminalität, Drogen– und Alkoholprobleme.
Vier Jungen und ein Hund spielen auf dem Gelände der Kindertagesstätte.
Argentinische Mädchen und eine Betreuerin bei einer Streichaktion der Wände.
Ein Junge spielt auf einem Klettergerüst auf dem Gelände einer ANELC-Kindertagesstätte.

Projektleiter

Anna Kilian

i

Anna Kilian

Projektleitung und Organisation

Nachricht schreiben

Telefon: 040/227 99 96

Oder spenden Sie hier für das Kinderhilfswerk Dritte Welt allgemein. Dadurch können wir die finanziellen Mittel optimal auf die Projekte verteilen.


Aktuell:

Backworkshop in Argentinien

Im Juni fand in unserer Kindertagesstätte Hogar Germán Frers in der Nähe von Buenos Aires/Argentinien wieder ein kleiner Backworkshop statt. Gemeinschaftlich wurde ein leckerer Kuchen gebacken. Das mischen, kneten und schneiden machte allen Kindern und Jugendlichen viel Spaß. Die Koch- und Backworkshops, welche in unseren …

Im Juni fand in unserer Kindertagesstätte Hogar Germán Frers in der Nähe von Buenos Aires/Argentinien wieder ein kleiner Backworkshop statt. Gemeinschaftlich wurde ein leckerer Kuchen gebacken. Das mischen, kneten und schneiden machte allen Kindern und Jugendlichen viel Spaß. Die Koch- und Backworkshops, welche in unseren Kindertagesstätten regelmäßig stattfinden, sind für die Kinder und Jugendlichen besonders wichtig, da sie diese Fertigkeiten und Fähigkeiten häufig nur bedingt zu Hause erlernen.

28.07.2021


Rezept aus Argentinien!

Wir haben ein tolles Rezept für leckere Empanadas aus unserem Projektland Argentinien für Euch! Nun heißt es direkt einen Screenshot machen! Wir wünschen Euch ganz viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Wir haben ein tolles Rezept für leckere Empanadas aus unserem Projektland Argentinien für Euch! Nun heißt es direkt einen Screenshot machen! Wir wünschen Euch ganz viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

12.05.2021


Ostern in Argentinien!

In unserer Kindertagesstätte Hogar Germán Frers in Buenos Aires wurden Schokoladeneier von den Kindern und Jugendlichen selber hergestellt und vielfältig dekoriert. Im Anschluss wurden die Ostereier hübsch verpackt und in der Nachbarschaft verteilt. Die Kinder genossen die gemeinsame Zeit sehr! Wir sind sehr glücklich darüber, …

In unserer Kindertagesstätte Hogar Germán Frers in Buenos Aires wurden Schokoladeneier von den Kindern und Jugendlichen selber hergestellt und vielfältig dekoriert. Im Anschluss wurden die Ostereier hübsch verpackt und in der Nachbarschaft verteilt. Die Kinder genossen die gemeinsame Zeit sehr! Wir sind sehr glücklich darüber, dass die Arbeit in unseren ANELC-Kindertagesstätten unter Auflagen wieder aufgenommen werden konnte.

28.04.2021


ältere Updates laden

Projekte

Helfen

Themen

Über uns

News

DE | GB | FR | ES | PT

Schließen

Themen:

Bildung

Gesundheit

Projektländer:

Argentinien

Indien

Mali

Nepal

Ruanda

Sri Lanka

Südafrika

Uruguay

Zurück

Spenden

Sachspenden

Als Unternehmen helfen

Als Schule helfen

Mit einem Testament helfen

Eigene Spendenaktion

Spenden verschenken

Mitglied werden

Zurück

Hintergründe

Kinderarbeit

Wofür spenden

Wie Sie spenden

Zurück

Das Kinderhilfswerk Dritte Welt

Team

Transparenz

Kontakt

Zurück

Neuigkeiten

Presse

Zurück

<

>

Seite durchsuchen:

sammelt im Hintergrund Daten seiner Nutzer. Sind Sie sicher, dass Sie die Website von aufrufen wollen?

Einverstanden

Ablehnen