Wir verwenden Cookies, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr InformationenOKablehnen

Ihre Hilfe kommt direkt an

Eine Eintragung als Dauerförderer ist die nachhaltigste und wirksamste Möglichkeit, unsere Arbeit zu unterstützen. Denn kontinuierliche und planbare Geldzuwendungen erleichtern uns unsere Arbeit erheblich, da wir so zielgerichteter und langfristiger planen können.

Einmalig spenden

Pfeil

Unterstützen Sie unsere Arbeit dauerhaft

Unterstützen Sie unseren Einsatz mit einer Überweisung an die angegebenen Konten – oder noch einfacher indem Sie unser Anmeldeformular ausfüllen. Der Betrag wird dann ganz bequem für Sie per Lastschrift, Kreditkarte oder über Paypal von Ihrem Konto abgebucht.

Dauerförderer werden

Pfeil

Helfen

Unser Newsletter infortmiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit

Abonnieren Sie gleich unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter, um regelmäßige Updates zu unserer Arbeit zu erhalten.

Newsletter abonnieren

Pfeil

Sollten Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie einfach auf folgenden Link: Newsletter abbestellen

Newsletter

Auf Facebook berichten wir regelmäßig von unserer Arbeit

Alles Gute zum Muttertag

Alles Gute zum Muttertag <3
Wir wünschen allen Müttern und ihren Kindern und Familien einen fröhlichen Muttertag.
Danke für Eure großartige Unterstützung, die es uns ermöglicht Familien hauptsächlich in Mali, Ruanda und Nepal zu unterstützen. Durch Eure Spende können Kinder zur Schule gehen und lernen, Eltern beruhigt ihrer Arbeit nachgehen und Familien haben Zugang zu lebenswichtiger Gesundheitsversorgung.
Das Kinderhilfswerk Dritte Welt sagt DANKE <3
#KinderhilfswerkDritteWelt #Muttertag #Gesundheitszentren #BildunggegenArmut
... See MoreSee Less

Nur noch zwei Tage bis zum Muttertag. Wer noch auf der Suche nach einem besonderen Geschenk ist, ist beim Kinderhilfswerk Dritte Welt richtig. 
Verschenkt doch eine Spende an das Kinderhilfswerk und bereitet so Euren Müttern Freude, aber auch den Kindern und Jugendlichen, die durch unsere Bildungseinrichtungen profitieren. 
Mehr Infos und die Spendenmöglichkeit findet Ihr hier: https://khw-dritte-welt.de/neuigkeit/?postID=eine-spende-zum-muttertag
Zum Verschenken haben wir eine Muttertagskarte gestaltet, die Ihr nach der Spende downloaden, beschreiben und verschenken könnt. 
Wir freuen uns über Eure Unterstützung

Nur noch zwei Tage bis zum Muttertag. Wer noch auf der Suche nach einem besonderen Geschenk ist, ist beim Kinderhilfswerk Dritte Welt richtig.
Verschenkt doch eine Spende an das Kinderhilfswerk und bereitet so Euren Müttern Freude, aber auch den Kindern und Jugendlichen, die durch unsere Bildungseinrichtungen profitieren.
Mehr Infos und die Spendenmöglichkeit findet Ihr hier: khw-dritte-welt.de/neuigkeit/?postID=eine-spende-zum-muttertag
Zum Verschenken haben wir eine Muttertagskarte gestaltet, die Ihr nach der Spende downloaden, beschreiben und verschenken könnt.
Wir freuen uns über Eure Unterstützung <3

#Muttertag #sinnvollschenken #KinderhilfswerkDritteWelt #BildunggegenArmut #spendenstattschenken
... See MoreSee Less

Tolle Neuigkeiten :-)
Wir freuen uns sehr über die Spendenaktion des Geographiekurses der Johannes-Brahms-Schule in Pinneberg. Die Schülerinnen und Schüler unterstützen die Ausstattung einer Schule in Bamako, der Hauptstadt Malis, eines der ärmsten Länder der Welt. 
Der Schule in dem Außenbezirk Sotuba fehlt es an vielem, was für uns selbstverständlich ist: vor allem an Schulmaterialien (Bücher, Hefte, Stifte etc.) sowie an Licht in den Abendstunden, damit  auch dann, wenn es kühler ist, gelernt werden kann. 
Die Schülerinnen und Schüler in Pinneberg haben sich für dieses Projekt zum Ziel gesetzt, 3.000 Euro zu sammeln. Wir möchten uns hierfür schon jetzt im Namen der Schule in Bamako-Sotuba ganz herzlich bedanken.
#Mali #BildunggegenArmut #KinderhilfswerkDritteWelt #JohannesBrahmsSchule

Tolle Neuigkeiten :-)
Wir freuen uns sehr über die Spendenaktion des Geographiekurses der Johannes-Brahms-Schule in Pinneberg. Die Schülerinnen und Schüler unterstützen die Ausstattung einer Schule in Bamako, der Hauptstadt Malis, eines der ärmsten Länder der Welt.
Der Schule in dem Außenbezirk Sotuba fehlt es an vielem, was für uns selbstverständlich ist: vor allem an Schulmaterialien (Bücher, Hefte, Stifte etc.) sowie an Licht in den Abendstunden, damit auch dann, wenn es kühler ist, gelernt werden kann.
Die Schülerinnen und Schüler in Pinneberg haben sich für dieses Projekt zum Ziel gesetzt, 3.000 Euro zu sammeln. Wir möchten uns hierfür schon jetzt im Namen der Schule in Bamako-Sotuba ganz herzlich bedanken.

#Mali #BildunggegenArmut #KinderhilfswerkDritteWelt #JohannesBrahmsSchuleUnsere Facebook Fotoserie "Maliennes" mit Frauen aus unserem Schwerpunktland Mali
... See MoreSee Less

Noch keine Idee für ein besonderes Muttertagsgeschenk? 
Wir haben eine gute Idee für Euch. Verschenkt doch eine Spende ans Kinderhilfswerk Dritte Welt und ermöglicht so Kindern und ihren Familien nachhaltige Bildung. Für Eure Mütter haben wir eine Karte erstellt, die Ihr nach der Spende downloaden und verschenken könnt.  
Sinnstiftend Schenken mit großer Wirkung, kleinem Aufwand und großer Freude!
Mehr Informationen und die Spendenmöglichkeit findet Ihr hier: 
https://khw-dritte-welt.de/neuigkeit/?postID=eine-spende-zum-muttertag

Noch keine Idee für ein besonderes Muttertagsgeschenk?
Wir haben eine gute Idee für Euch. Verschenkt doch eine Spende ans Kinderhilfswerk Dritte Welt und ermöglicht so Kindern und ihren Familien nachhaltige Bildung. Für Eure Mütter haben wir eine Karte erstellt, die Ihr nach der Spende downloaden und verschenken könnt.
Sinnstiftend Schenken mit großer Wirkung, kleinem Aufwand und großer Freude!

Mehr Informationen und die Spendenmöglichkeit findet Ihr hier:
khw-dritte-welt.de/neuigkeit/?postID=eine-spende-zum-muttertag
... See MoreSee Less

Bild des Monats:
In guten Händen
Viele Kleinkinder in Mali werden von ihren Müttern auf der Straße ausgesetzt - nicht aus Mangel an Liebe, sondern aus existenzieller Not. Häufig werden die Kinder auch aufgrund einer körperlichen oder geistigen Behinderung ausgesetzt, da sie später für die lebensnotwendige Arbeit unbrauchbar sind und für die Familien zu einer bedrohlichen Belastung werden. Als Waisenkind ist man in der Gesellschaft Mali stigmatisiert und die Überlebenschancen sind sehr gering.
Die Pouponnière (Puppenstube) wurde im Jahr 1956 als Malis erste Institution für Waisenkinder und verlassene Kinder im Zentrum Bamakos gegründet.
#KinderhilfswerkDritteWelt, #KHW, #DritteWelt, #Mali, #Afrika, #Bamako, #Mali, #Pouponnière, #Waisenkinder

Bild des Monats:

In guten Händen

Viele Kleinkinder in Mali werden von ihren Müttern auf der Straße ausgesetzt - nicht aus Mangel an Liebe, sondern aus existenzieller Not. Häufig werden die Kinder auch aufgrund einer körperlichen oder geistigen Behinderung ausgesetzt, da sie später für die lebensnotwendige Arbeit "unbrauchbar" sind und für die Familien zu einer bedrohlichen Belastung werden. Als Waisenkind ist man in der Gesellschaft Mali stigmatisiert und die Überlebenschancen sind sehr gering.

Die Pouponnière (Puppenstube) wurde im Jahr 1956 als Malis erste Institution für Waisenkinder und verlassene Kinder im Zentrum Bamakos gegründet.

#KinderhilfswerkDritteWelt, #KHW, #DritteWelt, #Mali, #Afrika, #Bamako, #Mali, #Pouponnière, #Waisenkinder
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Wie ist denn jetzt die Lage dort seitdem nicht mehr ins Ausland adoptiert werden darf?

Interview mit Rajiv Nepali
Rajiv Nepali arbeitet in Nepal und hat uns mit seiner NGO Shanti Griha geholfen, Schulen in seinem Heimatland zu bauen zu bauen. In dem Interview berichtet er von der Zusammenarbeit.

#RajivNepali, #KinderhilfswerkDritteWelt, #DritteWelt, #KHW, #Nepal, #Asien, #Schulbau, #Bildung
... See MoreSee Less

Heute ist Weltgesundheitstag! Dies wollen wir zum Anlass nehmen, euch auf unsere Arbeit rund um Gesundheitszentren in Mali aufmerksam zu machen. Denn für viele Menschen in Mali gibt es keine medizinischen Anlaufstellen, da das nächste Krankenhaus zu weit entfernt ist. Die Folge: Viele leicht behandelbare Krankheiten führen in Mali immer noch zu Behinderungen oder Tod.
Das Kinderhilfswerk Dritte Welt möchte dies nachhaltig verändern und baut gemeinsam mit Partnern vor Ort Gesundheitszentren in unzugänglichen Regionen Malis. Jede Einrichtung beinhaltet eine Entbindungs- und eine Krankenstation, sowie eine Impfambulanz und fungiert als Beratungsstelle für Themen wie Vor- und Nachsorge bei Geburten, kindgerechte Ernährung, Gefahren der Klitorisbeschneidung sowie Sexual- und Aidsaufklärung und Prävention. 
Für 2018 ist der Bau eines weiteren Gesundheitszentrums geplant. Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns dabei unterstützt!
Weitere Infos: http://bit.ly/2nGJEwf
#Weltgesundheitstag #Khw #Drittewelt #Gesundheitszentren #Mali #Mädchenrechte #Genitalmutilation #Aufklärung #Prävention

Heute ist Weltgesundheitstag! Dies wollen wir zum Anlass nehmen, euch auf unsere Arbeit rund um Gesundheitszentren in Mali aufmerksam zu machen. Denn für viele Menschen in Mali gibt es keine medizinischen Anlaufstellen, da das nächste Krankenhaus zu weit entfernt ist. Die Folge: Viele leicht behandelbare Krankheiten führen in Mali immer noch zu Behinderungen oder Tod.

Das Kinderhilfswerk Dritte Welt möchte dies nachhaltig verändern und baut gemeinsam mit Partnern vor Ort Gesundheitszentren in unzugänglichen Regionen Malis. Jede Einrichtung beinhaltet eine Entbindungs- und eine Krankenstation, sowie eine Impfambulanz und fungiert als Beratungsstelle für Themen wie Vor- und Nachsorge bei Geburten, kindgerechte Ernährung, Gefahren der Klitorisbeschneidung sowie Sexual- und Aidsaufklärung und Prävention.

Für 2018 ist der Bau eines weiteren Gesundheitszentrums geplant. Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns dabei unterstützt!

Weitere Infos: bit.ly/2nGJEwf

#Weltgesundheitstag #Khw #Drittewelt #Gesundheitszentren #Mali #Mädchenrechte #Genitalmutilation #Aufklärung #PräventionUnsere Facebook Fotoserie "Maliennes" mit Frauen aus unserem Schwerpunktland Mali
... See MoreSee Less

Facebook


Schließen

Kinderhilfswerk Dritte Welt, Länder, Projekte, Entwicklungshilfe

Brasilien

Eindrücke von Brasilien und unserer Arbeit dort:

„Im Großraumes Sao Paulo leben ca. 20 Millionen Einwohnern, und somit gehört die Stadt zu den zehn bevölkerungsreichsten Städten der Welt. Im Wohnviertel Parque das Américas und im umliegenden Wohngebiet des Vorortes Mauá sind in den vergangenen Jahren viele Familien einem steigenden sozialen Risiko ausgesetzt: Illegale Geschäfte im Waffen- und Drogenhandel durch Straßengangs der Favelas, Arbeitslosigkeit und soziale Verelendung gehören zum Alltag des Viertels und haben das Organisieren der Bevölkerung in der Zivilgesellschaft fast zum Stillstand gebracht.“

„Bedürftige oder in Not geratene Familien erhalten kostenlos soziale Beratung und pragmatische Lebenshilfe. Gefördert wird die Eigeninitiative der Kinder und Jugendliche aus den Elendsvierteln durch folgende Programme: Informatik, Theater, Musikerziehung, Capoeira und pädagogische Begleitung lernschwacher Kinder im Lehrgang “Lernen, zu lernen”.“

Share This:

Jetzt einmalig spenden

Projekte in diesem Land ansehen

Impressum