Wir verwenden Cookies, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr InformationenOKablehnen

Ihre Hilfe kommt direkt an

Eine Eintragung als Dauerförderer ist die nachhaltigste und wirksamste Möglichkeit, unsere Arbeit zu unterstützen. Denn kontinuierliche und planbare Geldzuwendungen erleichtern uns unsere Arbeit erheblich, da wir so zielgerichteter und langfristiger planen können.

Einmalig spenden

Pfeil

Unterstützen Sie unsere Arbeit dauerhaft

Unterstützen Sie unseren Einsatz mit einer Überweisung an die angegebenen Konten – oder noch einfacher indem Sie unser Anmeldeformular ausfüllen. Der Betrag wird dann ganz bequem für Sie per Lastschrift, Kreditkarte oder über Paypal von Ihrem Konto abgebucht.

Dauerförderer werden

Pfeil

Helfen

Unser Newsletter infortmiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit

Abonnieren Sie gleich unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter, um regelmäßige Updates zu unserer Arbeit zu erhalten.

Newsletter abonnieren

Pfeil

Ja, ich bin damit einverstanden, dass das Kinderhilfswerk Dritte Welt e. V. die oben angegebene E-Mail-Adresse speichert, um mir regelmäßig Neuigkeiten und Informationen zu der Arbeit des Kinderhilfswerks per E-Mail zusenden zu können. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen und die E-Mail-Adresse aus den Systemen vom Kinderhilfswerk Dritte Welt e. V. löschen lassen.

Sollten Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie einfach auf folgenden Link: Newsletter abbestellen. Weitere Informationen zum Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter

Auf Facebook berichten wir regelmäßig von unserer Arbeit

Facebook


Schließen

Kinderhilfswerk Dritte Welt, Schulen, Hilfsorganisation, Spenden, Entwicklungshilfe

Auf einen Blick

Hamburger NGO mit DZI-Siegel bietet Hilfe zur Selbsthilfe

Das Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V. (KHW) mit Sitz in Hamburg kümmert sich – wie der Name schon sagt – um Kinder in der Dritten Welt. Hierzu zählt im Wesentlichen die Ermöglichung des Zugangs zu gesundheitlichen sowie schulischen Einrichtungen. In Deutschland geht dies einher mit Bildungs- und Aufklärungsarbeit zur Unterstützung der Völkerverständigung.

Die Länderschwerpunkte liegen in Südamerika in Argentinien, Brasilien und Uruguay, in Afrika in Mali, Ruanda und Südafrika sowie in Asien in Nepal, Indien und Sri Lanka. Die meisten Projekte setzt das KHW in Mali um. Bisher wurde 14 Gesundheitszentren (Mutter-Kind-Zentren) errichtet. Hierdurch soll die medizinische Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung, insbesondere die der Frauen und Kleinkinder, verbessert werden. Neben der medizinischen Betreuung findet in den Gesundheitszentren auch eine Beratung zu Gesundheits-, Hygiene- und Ernährungsfragen statt. Außerdem werden Informationen zur Familienplanung sowie zu HIV/AIDS angeboten. Des Weiteren setzt das KHW Schulprojekte um und unterstützt Waisen- und Rehabilitations-Einrichtungen. In den letzten Jahren wurden auch verstärkt Schulprojekte in Nepal realisiert. In anderen Ländern werden Tagesstätten, Heim- und Straßenkinderprojekte unterstützt.

La_Paloma_3

86 Prozent für satzungsgemäße Projekte

Im Jahr 2017 erhielt das Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V. Spenden und sonstige Zuwendungen im Werte von 425.750 €. Davon gingen 86 Prozent in die satzungsgemäße Projektarbeit. Neun Prozent wurden für Werbung und allgemeine Öffentlichkeitsarbeit ausgegeben, fünf Prozent für Verwaltung.

DZI-Siegel seit 1992

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat dem KHW durchgehend seit 1992 das DZI-Spendensiegel zugeteilt und stuft die Arbeit der NGO wie folgt ein: „Der Verein leistet satzungsgemäße Arbeit. Werbung und Information sind wahr, eindeutig und sachlich. Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage werden nachvollziehbar dokumentiert. Der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab angemessen („angemessen“ = 10% bis unter 20%). Eine Kontrolle des Vereins und seiner Organe ist gegeben. Dem Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V., Hamburg, wurde das DZI Spenden-Siegel zuerkannt. Der Verein ist förderungswürdig.“

Hilfe zur Selbsthilfe vermeidet Flüchtlingsbewegungen

Uwe Schmidt, Vorstand des KHW, beschreibt die Arbeit der NGO so: „Wir wollen immer nur Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Wenn es uns gelingt, Kindern und ihren Familien den Weg in die soziale und wirtschaftliche Eigenständigkeit zu ermöglichen, ist schon viel gewonnen. Denn daraus ergeben sich Perspektiven im eigenen Land. Die Flüchtlingsbewegung nach Europa und insbesondere Deutschland seit 2015 hat sehr deutlich gemacht, was geschehen kann, wenn die Menschen in ihrem eigenen Land keine Perspektive mehr sehen. Wir als NGO können einen kleinen Beitrag leisten und diesen Entwicklungen entgegentreten, indem wir dazu beitragen, Perspektiven aufzubauen.“

Männer stellen 1-Dollar-Brillen her.

Teilen Sie diese Seite auf:

Impressum

Spendenkonto:   Postbank Hamburg   |   IBAN: DE40 2001 0020 0266 8042 06   |   BIC: PBNKDEFF

Jetzt spendenPfeil

sammelt im Hintergrund Daten seiner Nutzer. Sind Sie sicher, dass Sie die Website von aufrufen wollen?

Ja

Nein