Wir verwenden Cookies und Matomo Web Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen


16.10.2015

Angesichts der Flüchtlingslage

Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V. fordert angesichts Flüchtlingslage:

„Höhere Etats für Entwicklungsarbeit dringend geboten“

(15. Oktober 2015) Das Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V. (KHW) mit Sitz in Hamburg fordert höhere Entwicklungsetats für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Vorstand Uwe Schmidt: „Laut BMZ sind weltweit 59,5 Millionen Menschen auf der Flucht, davon 19,5 Millionen außerhalb ihres Landes. Das BMZ braucht dringend mehr Budget, um die Ursachenbekämpfung in den Ländern, aus denen die Flüchtlinge kommen, in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen in den Ländern sowie mit Hilfe erfahrener NGOs vor Ort zu bekämpfen.“

Zurzeit liegt der Fokus der Politik sehr stark auf Syrien. Es ist aber wichtig, dass auch in Ländern unterhalb der medialen Wahrnehmungsschwelle konsequent Hilfe zur Selbsthilfe angeboten wird. Beispiel Mali: Das Land in Westafrika gehört zu den ärmsten der Welt. Seit den politischen Unruhen im Jahr 2012 und den Folgen leiden das Land und die Bevölkerung mehr denn je. Das KHW baut in Mali Gesundheitszentren und Schulen, die alle stark frequentiert werden. Uwe Schmidt: „Wichtig wäre es jetzt, wenn der malische Staat mit internationaler Unterstützung stärker in die Ausbildung der jungen Bevölkerung investieren könnte.“

Durchschnittsalter 16,5 Jahre

Das Durchschnittsalter der malischen Bevölkerung liegt bei 16,5 Jahren. Diese jungen Menschen benötigen eine Zukunftsperspektive in ihrem lokalen Umfeld. Das ist im ersten Schritt eine Ausbildung und im zweiten Arbeit, um sich selbst und ihre Familien ernähren zu können. Laut UNHCR gab es Ende September 137.483 malische Flüchtlinge, von denen viele sich übers Mittelmeer Richtung Europa und auch Deutschland aufmachen.

Am 23.11. um 18.30 h eröffnet eine dreitägige Ausstellung zu Mali im Forum Finkenau, Finkenau 35, 22081 Hamburg. Mehr Infos erteilt das KHW.

Pressekontakt
Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V.
Uwe Schmidt
Lübecker Straße 1
22087 Hamburg
uwe.schmidt@khw-dritte-welt.de
0179-3995771


Neuigkeit teilen:

Projekte

Helfen

Themen

Über uns

News

DE | GB | FR | ES | PT

Schließen

Themen:

Bildung

Gesundheit

Projektländer:

Argentinien

Indien

Mali

Nepal

Ruanda

Sri Lanka

Südafrika

Uruguay

Zurück

Spenden

Sachspenden

Als Unternehmen helfen

Als Schule helfen

Mit einem Testament helfen

Eigene Spendenaktion

Spenden verschenken

Mitglied werden

Zurück

Kinderrechte in der Dritten Welt

Kinderhilfsorganisationen

Spendenbescheinigungen

Kinderarbeit

Zurück

Das Kinderhilfswerk Dritte Welt

Team

Transparenz

Kontakt

Zurück

Neuigkeiten

Presse

Zurück

<

>

Seite durchsuchen:

sammelt im Hintergrund Daten seiner Nutzer. Sind Sie sicher, dass Sie die Website von aufrufen wollen?

Einverstanden

Ablehnen